SONDERSCHAUEN

Sonderschau "Eins, zwei Wechselschritt – 50 years of ART COLOGNE and the avant-garde in Contemporary Art in Belgium, Germany and the Netherlands"

Eine Sonderschau im Eingang Süd der Messe wirft einen Blick auf 50 Jahre Austausch und gegenseitige Beeinflussung von Künstlern aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden.

Unter dem Titel ‚Eins, zwei Wechselschritt – 50 years of ART COLOGNE and the avant-garde in Contemporary Art in Belgium, Germany and the Netherlands‘, wird in fünf Bereichen jeweils ein Künstler aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden vorgestellt, der für das jeweilige Jahrzehnt prägend war. Unter anderem werden Werke von Joseph Beuys, Marcel Broodthaers, Panamarenko, Georg Baselitz, Rosemarie Trockel, Marlene Dumas und Peter Buggenhout präsentiert.

Der sechste Bereich bezieht sich auf das Jahr 2016 und präsentiert die drei zeitgenössischen Künstler Sine Van Menxel, Melanie Bonajo und Nora Schultz. Die Sonderschau wird kuratiert von Ellen de Bruijne und Stella Lohaus und wird unterstützt vom Mondriaan Fonds, dem Flanders Arts Institute, dem Königreich der Niederlande, der Generaldelegation der Regierung Flanderns in Deutschland und der Koelnmesse.

ORT: Eingang Süd


Sonderschau "1967 – Ein Jahr in 50 Kunstwerken!"

Die Deutsche Bank, Sal. Oppenheim und die ART COLOGNE setzen im 50. Jahr des Bestehens der Messe ihre Zusammenarbeit fort. Auf einer eigenen Ausstellungsfläche in Halle 11.3 der Koelnmesse präsentieren Deutsche Bank und Sal. Oppenheim unter dem Titel ‚1967 – Ein Jahr in 50 Kunstwerken!‘ 50 Kunstwerke aus ihrer Sammlung aus dem Gründungsjahr der Kunstmesse vor 50 Jahren. Damit zeigt die Deutsche Bank mit Werken bedeutender Künstler wie Georg Baselitz, Rolf Cavael, Sigmar Polke und Wolf Vostell wegweisende künstlerische Strömungen und Impulsgeber dieser wichtigen Aufbruchszeit.

ORT: Halle 11.3