NEW POSITIONS

Das Förderprogramm “NEW POSITIONS” gibt jungen Künstlern seit 1980 die Möglichkeit, ihre Werke auf einer 25 Quadratmeter großen Sonderfläche neben den Ständen ihrer Galerien zu präsentieren. Finanzielle Unterstützung leisten die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien , das Land Nordrhein-Westfalen, der Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler sowie die Koelnmesse.

Für die kommende ART COLOGNE (11.-14. April 2019) hat eine Fachjury bestehend aus Susanne Titz, Direktorin des Museum Abteiberg, Mönchengladbach, Stefan Kobel, Kunstmarkt-Kritiker und -Journalist, Berlin, Bogomir Ecker, Künstler, Düsseldorf, Andreas Schleicher-Lange, Sprüth Magers, Berlin und Thomas Weber, Galerie Boisserée, Köln insgesamt 14 junge künstlerische Positionen ausgewählt.

Yann Annicchiarico (Nosbaum Reding)

Nadja Bournonville (Jochen Hempel)

Joëlle Dubois (Thomas Rehbein)

Tobias Hoffknecht (Crone Wien)

Paul Hutchinson (Sabine Knust)

Thilo Jenssen (Christine König Galerie)

Felix Kiessling (Levy Galerie)

Lone Haugaard (Nagel Draxler)

Linda Matalon (Kadel Willborn)

Márton Nemes (Erika Deák)

Laura Schawelka (Filiale)

Ulrike Theusner (Eigen + Art)

Fiona Valentine Thomann (Priska Pasquer)

Eleanor Wright (Petra Rinck)