11.–14.04.2019

#artcologne2019

Presseinformation Samuelis Baumgarte Galerie zur Art Cologne 2019

Presseinformation

Im Mittelpunkt unserer diesjährigen Präsentation zur ART COLOGNE unter dem Motto 'Farb- und Lichtspektrum' stehen die Werke des bedeutenden ZERO-Künstlers Heinz Mack (*1931). In seiner Arbeit "Ohne Titel", 2018, Chromatische Konstellation, Acryl auf Leinwand, 154 x 140 cm, bannt Mack das Licht auf Leinwand und lässt den Betrachter die Wärme und Strahlkraft der Farben förmlich spüren. Doch nicht nur in seinen farbigen Arbeiten interpretiert der Künstler das Licht als elementarem Element seines künstlerischen Schaffens. In der ZERO-Arbeit "Ohne Titel", 1957, 44,8 x 59 cm ist das Spiel von Licht und Schatten besonders eindrucksvoll umgesetzt. Im Dialog dazu zeigen wir die Linsen-Stele "Die gläserne Kette", 2002, Fresnel-Linsen, Acrylglas, 262 x 37 x 10,5 cm Die spiegelnden Linsen nehmen facettenreich die Umgebung und das Licht auf und reflektieren diese abhängig von der Position des Betrachters.

Mit Otto Piene (1928 - 2014) präsentieren wir einen weiteren Protagonisten und Hauptbegründer der ZERO-Gruppe. Mit "Perpetuum", 1987, Öl, Feuer und Rauch auf Leinwand, 50 x 70 cm, zeigt die Samuelis Baumgarte Galerie eines der bedeutenden Feuerbilder. Der Künstler nutzt zu keiner Zeit das Feuer destruktiv. Vielmehr lässt er Feuer und Rauch die Leinwand neu bemalen. Das so entstandene Bild ist damit dem Zufall unterworfen, denn die Ausdehnung der Farbe unter Hitze und die Rauchentwicklung, die sich um den Brandpunkt wie ein weiteres Bildelement auf die Leinwand legt, sind nicht zu kalkulieren. Diese ganz eigene Dynamik im Entstehungsprozess stellt einen besonderen Reiz der Feuerbilder dar, für die "Black Cloud Orange Sky", 1981, Öl, Feuer, Rauch auf Leinwand, 50 x 70 cm, ein weiteres herausragendes Beispiel ist. Piene ist zurzeit in einer großen Ausstellung im Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen zu sehen.

Mit Sam Francis (1923 - 1994)und Robert Motherwell (1915 - 1991) zeigen wir zwei prägende Vertreter des amerikanischen Abstrakten Expressionismus. Während bei Motherwell der europäische Einfluss des Modernismus und des Bauhauses in seiner klaren Linienführung deutlich spürbar sind, beeindrucken die Werke Sam Francis durch die spontanen emotional ausdrucksstarken Ausführungen. Gemeinsam haben diese beiden so unterschiedlich arbeitenden Künstler ihre Vorliebe für unterschiedlichste Drucktechniken. (Sam Francis, Ohne Titel, 1978, Acryl auf Japanpier, 91,7 x 180,9 cm, Robert Motherwell, Gauloises on Green with Ultramarine No. 3, 1972, Acryl und Papiercollage auf Holzplatte, 50,8 x 40,4 cm)
Den Bogen von der Moderne zur Zeitgenössischen Kunst spannen wir mit Arbeiten von Peter Zimmermann (*1956) und Hans-Jörg Mayer (*1955).

Zimmermanns farbenprächtige Epoxidharz-Bilder entstehen aus Reproduktionen von realen Dingen - Fotos, Filmstills oder Diagrammen. Diese werden digital so stark vergrößert und verfremdet, dass die ursprüngliche konkrete Abbildung hinter Farbstrukturen zurücktritt und nahezu unsichtbar wird. Die entstandenen Motive werden anschließend mit Epoxidharz in zahlreichen transparenten Schichten auf eine Leinwand oder eine andere Oberfläche aufgetragen, wodurch die für Zimmermann charakteristische, glatt-glänzende Oberfläche entsteht. (Pulpo, 2016, Epoxidharz auf Leinwand, 200 x 145 cm)

Der bedeutende Berliner Künstler Hans-Jörg Mayer betrachtet sich selbst und seine Arbeiten stets mit einem Augenzwinkern. Blumen sind die Hauptmotive seiner Arbeiten, die wir auf der ART COLOGNE präsentieren. Von Tulpen (FREDDY, 2015, Eitempera auf Leinwand, 140x130 cm und POLKA, 2015, Eitempera auf Leinwand, 110 x 100 cm) bis zu der fast transparent anmutenden Hortensie (FLUFFIE, 2017, Acryl auf Leinwand, 190x165 cm) lässt Mayer Natur auf der Leinwand aufleben.

SAMUELIS BAUMGARTE GALERIE
Halle 11.1 - Stand B 29
ART COLOGNE 2019
11.04. - 14.04.2019
Presseempfang / Pressekonferenz: 10. April, ab 11 Uhr
Professional Preview: 10. April, 12-20 Uhr
Vernissage: 10. April, 16-20 Uhr
Die Messe ist geöffnet täglich 11-19 Uhr
Weitere Informationen:
Samuelis Baumgarte Galerie
Alexander Baumgarte
Niederwall 10
D-33602 Bielefeld
Telefon: +49 (0)521-56031 0
Telefax: +49 (0)521-56031 25
http://www.samuelis-baumgarte.com
mailto:info@samuelis-baumgarte.com

Samuelis Baumgarte Galerie e.K.
Frau Petra Schreiner
Niederwall 10
33602 Bielefeld
Tel.:+49 (0)521 560 3127
Fax.:+49 (0)521 560 3125

press1 - Pressearbeit mit System
Die Online-Pressefächer sind ein gemeinsamer Service der Koelnmesse und von press1, dem Originaltext-Dienst mit System. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemitteilungen sind die jeweils herausgebenden Unternehmen. Diese stellen Koelnmesse von jeglichen Ansprüchen Dritter, die im Zusammenhang mit dem Gebrauch der Online-Pressefächer entstehen, frei. Diese Freistellung gilt insbesondere auch für Verstöße gegen das Urheber- und Markenrecht. Sie besteht auch dann fort, wenn die betroffene Pressemitteilung bereits aus den Online-Pressefächern herausgenommen worden ist.