23.–26.04.2020

#artcologne2020

Galerie Henze & Ketterer an der ART COLOGNE 2019

Wichtrach / Riehen, im April 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Kunstfreunde,

von Mittwoch, dem 10. April bis Sonntag, dem 14. April 2019 nehmen wir wie jedes Jahr an der ART COLOGNE teil.
Vom 11. April bis 13. April haben Sie die Gelegenheit die Messe zwischen 11.00 und 19.00 Uhr zu besuchen, und am 14. April wird die ART COLOGNE von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sein.


Am Stand Halle 11.1 / Stand B-021 präsentieren wir Ihnen dieses Jahr:


Expressionismus und Klassische Moderne

Ernst Ludwig Kirchner
Emil Nolde
Hermann Max Pechstein
Eduard Bargheer
Christian Rohlfs
Lyonel Feininger
Erich Heckel
August Macke

Abstraktion

Heinz Mack
Bernard Schultze
Fritz Winter

Gegenwart

Georg Baselitz
Darío Basso
Pizzi Cannella

Plastik und Skulptur

Daniel Spoerri


Präsentation der Galerie Henze & Ketterer an der ART COLOGNE 2019

Die Galerie Henze & Ketterer (& Triebold) wird an der ART COLOGNE 2019 eine eigens für diese Kunstmesse konzipierte, thematische Präsentation unter dem Thema «Rhythmus, Tanz und Musik» zeigen. Der Schwerpunkt der Präsentation liegt auf dem Werk Ernst Ludwig Kirchners und seiner «Brücke»-Kollegen, für die Varieté, Tanz, Theater und Zirkus eine wichtige Inspirationsquelle darstellten. Ein Meisterwerk von Ernst Ludwig Kirchner, das Sie an unserem Stand sehen können, ist ein Gemälde einer Sängerin am Piano, bei der Klang sowohl aus dem Mund, wie auch aus der Tastatur emporsteigt. Begleitet wird dieses Werk von Zeichnungen von Violinistinnen von Kirchner und Zeichnungen und Graphik von Tänzerinnen und Akrobaten von Kirchner, Erich Heckel, Emil Nolde und Hermann Max Pechstein.
Ein zweiter Schwerpunkt unserer Präsentation bildet das Gemälde "Unser Haus - Haus in Wiesen" von Kirchner und weitere landschaftliche Darstellungen u. A. von Erich Heckel und Bernard Schultze.
Darüber hinaus können Sie an unserem Stand Werke der Abstraktion u.a. von Heinz Mack und des Bauhaus-Schülers Fritz Winter sehen, sowie Werke der Gegenwartskünstler Georg Baselitz, mit einem grossen Linolschnitt und weiteren graphischen Werken aus der Hokusai-Serie, sowie Gemälde von Darío Basso und Pizzi Cannella. Plastiken von Daniel Spoerri, Einzelwerke aus der Gruppe der "Guerrieri della notte" werden unsere Präsentation abrunden.
Die Zeitspanne der gezeigten Werke erstreckt sich von 1907 bis 2017.


Während der Messe erreichen Sie uns unter der Telefonnummer +41 79 508 69 61 sowie per Email: mailto:m.triebold@henze-ketterer.com.
Zudem stehen Ihnen weiterführende Informationen zur Galerie stets aktualisiert unter http://www.henze-ketterer.ch zur Verfügung.

Mit den besten Wünschen und Grüssen,
Ihre

Galerie Henze & Ketterer (& Triebold)

press1 - Pressearbeit mit System
Die Online-Pressefächer sind ein gemeinsamer Service der Koelnmesse und von press1, dem Originaltext-Dienst mit System. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemitteilungen sind die jeweils herausgebenden Unternehmen. Diese stellen Koelnmesse von jeglichen Ansprüchen Dritter, die im Zusammenhang mit dem Gebrauch der Online-Pressefächer entstehen, frei. Diese Freistellung gilt insbesondere auch für Verstöße gegen das Urheber- und Markenrecht. Sie besteht auch dann fort, wenn die betroffene Pressemitteilung bereits aus den Online-Pressefächern herausgenommen worden ist.