14.–18.04.2021 #artcologne2021

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

ART COLOGNE 2020 - Showroom GALERIE KARSTEN GREVE, Pressemitteilung / Press release

Die Galerie Karsten Greve freut sich, im November 2020 zum ursprünglich geplanten Termin der 54. Ausgabe der ART COLOGNE ausgewählte Positionen ihres Galerieprogramms in den Kölner Räumen zu präsentieren.
Gezeigt werden Positionen, die durch innovative Arbeitsweisen bestechen und wegweisende Impulse in der zeitgenössischen Kunst gesetzt haben. Neben den als "Concetti spaziali" betitelten Keramiken des arrivierten Italieners Lucio Fontana, einem der bedeutendsten Künstler der internationalen Avantgarde nach 1945, zeigt die Galerie Karsten Greve eine Arbeit von Josef Albers aus der Serie "Homage to the Square", die durch eine klare perspektivische Komposition und eine einzigartige Farbharmonie beeindruckt. Zu sehen sind drei Gemälde des in Sète lebenden Pierre Soulages, der als ein Meister der Abstraktion und als Maler des Schwarz und des Lichts bekannt ist. Zwischen Abstraktion und Figuration bewegen sich die neuen aus gegossenen Bronzeblöcken zusammengesetzte Skulpturen des Amerikaners Joel Shapiro, der zu den bedeutendsten Vertretern der zeitgenössischen Skulptur zählt.
Karsten Greves langjährige Zusammenarbeit mit Gotthard Graubner, Pierrette Bloch und Leiko Ikemura hat maßgeblich dazu beigetragen, dass diese KünstlerInnen heute weltweite Anerkennung finden. Anknüpfend an die Farbräume der 1950er Jahre, entwickelte Gotthard Graubner seit Anfang der 1970er Jahre die sogenannten Farbraumkörper wie "fructosus" (2008/09) und "Ohne Titel" (2012), die aktuell in der Galerie gezeigt werden. Die von Graubner selbst gewählte Bezeichnung "Farbraumkörper" reflektiert seine Intention, die zweidimensionalen Grenzen malerischer Konventionen zu überwinden. Charakteristisch für das Gesamtwerk der in Berlin lebenden Künstlerin Leiko Ikemura ist die Verbindung ostasiatischer mit europäischer Formensprache. Sie malt kosmische Landschaften, die surreale Orte und Seelenlandschaften wiedergeben. Unter Ikemuras Skulpturen, die zumeist aus gebranntem und ungebranntem Ton oder Bronze gefertigt sind, stellt "Usagi Kannon"(2012-2017) mit ihren hasenähnlichen Ohren und menschlichem Antlitz eine an Tempelfiguren erinnernde Skulptur dar.
Die Galerie Karsten Greve, die dreißig Künstler vertritt, komplementiert ihre Präsentation durch ausgewählte neue Arbeiten aus dem Atelier der internationalen Nachwuchskünstlerinnen Claire Morgan und Georgia Russell und des venezolanischen Ausnahmekünstlers Raúl Illarramendi.

Gerne senden wir Ihnen weiterführende Informationen zu den Werken, die wir in diesem Jahr präsentieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Galerie Karsten Greve in Köln.

Downloads zu dieser Pressemitteilung

Josef Albers, Homage to the Square, 1961
Josef Albers, Homage to the Square, 1961

Datei: jpg (2850 KByte)

Courtesy Galerie Karsten Greve Köln Paris St. Moritz / The Josef and Anni Albers Foundation

Lucio Fontana, Concetto spaziale, 1957
Lucio Fontana, Concetto spaziale, 1957

Datei: jpg (3357 KByte)

Courtesy Galerie Karsten Greve Köln Paris St. Moritz

Lucio Fontana, Concetto spaziale, 1958
Lucio Fontana, Concetto spaziale, 1958

Datei: jpg (1675 KByte)

Courtesy Galerie Karsten Greve Köln Paris St. Moritz

Gotthard Graubner, fructosus, 2008-2009
Gotthard Graubner, fructosus, 2008-2009

Datei: jpg (2095 KByte)

Courtesy Galerie Karsten Greve Köln Paris St. Moritz / Nachlass Gotthard Graubner / VG Bild-Kunst, Bonn

Gotthard Graubner, Ohne Titel, 2012
Gotthard Graubner, Ohne Titel, 2012

Datei: jpg (1597 KByte)

Courtesy Galerie Karsten Greve Köln Paris St. Moritz / Nachlass Gotthard Graubner / VG Bild-Kunst, Bonn

Claire Morgan, PS you rock my world I, 2020
Claire Morgan, PS you rock my world I, 2020

Datei: jpg (1463 KByte)

Courtesy Galerie Karsten Greve Köln Paris St. Moritz / Claire Morgan

Georgia Russell, Camel Oak, 2020
Georgia Russell, Camel Oak, 2020

Datei: jpg (1615 KByte)

Courtesy Galerie Karsten Greve Köln Paris St. Moritz / Georgia Russell

Georgia Russell, Support System I, 2020
Georgia Russell, Support System I, 2020

Datei: jpg (1898 KByte)

Courtesy Galerie Karsten Greve Köln Paris St. Moritz / Georgia Russell

Joel Shapiro, Untitled, 2015-2018
Joel Shapiro, Untitled, 2015-2018

Datei: jpg (1715 KByte)

Courtesy Galerie Karsten Greve Köln Paris St. Moritz / Joel Shapiro

Joel Shapiro, Untitled, 2015-2018
Joel Shapiro, Untitled, 2015-2018

Datei: jpg (1300 KByte)

Courtesy Galerie Karsten Greve Köln Paris St. Moritz / Joel Shapiro

Pierre Soulages,  Peinture, 69 x 74 cm, 7 février 2019
Pierre Soulages, Peinture, 69 x 74 cm, 7 février 2019

Datei: jpg (2182 KByte)

Courtesy Galerie Karsten Greve Köln Paris St. Moritz / Pierre Soulages

ART COLOGNE 2020 ? Showroom Galerie Karsten Greve_Presseinformation_D.pdf
ART COLOGNE 2020 ? Showroom Galerie Karsten Greve_Presseinformation_D.pdf

Datei: pdf (460 KByte)

ART COLOGNE 2020 ? Showroom Galerie Karsten Greve_Press information_E.pdf
ART COLOGNE 2020 ? Showroom Galerie Karsten Greve_Press information_E.pdf

Datei: pdf (465 KByte)

MORGAN CLAIRE_Biografie_Biography.pdf
MORGAN CLAIRE_Biografie_Biography.pdf

Datei: pdf (436 KByte)

IKEMURA, LEIKO_Biografie_Biography.PDF
IKEMURA, LEIKO_Biografie_Biography.PDF

Datei: pdf (626 KByte)

KarstenGreve, Kunstmesse. 53. Internationaler Kunstmarkt, 11.-14. April 2019.pdf
KarstenGreve, Kunstmesse. 53. Internationaler Kunstmarkt, 11.-14. April 2019.pdf

Datei: pdf (597 KByte)

PRESSEKONTAKT

Dr. Cornelia Manegold
Tel. +49 (0)221 2 57 10 12
mailto:c.manegold@galerie-karsten-greve.de

Bildmaterial und Informationen zu den Werken der Ausstellung stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bitte beachten Sie bei Veröffentlichung das Copyright der Abbildungen. Wir danken für die Überlassung einer Kopie der Veröffentlichung für unser Archiv.

press1 - Pressearbeit mit System
Die Online-Pressefächer sind ein gemeinsamer Service der Koelnmesse und von press1, dem Originaltext-Dienst mit System. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemitteilungen sind die jeweils herausgebenden Unternehmen. Diese stellen Koelnmesse von jeglichen Ansprüchen Dritter, die im Zusammenhang mit dem Gebrauch der Online-Pressefächer entstehen, frei. Diese Freistellung gilt insbesondere auch für Verstöße gegen das Urheber- und Markenrecht. Sie besteht auch dann fort, wenn die betroffene Pressemitteilung bereits aus den Online-Pressefächern herausgenommen worden ist.